Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Gemüse im Jahr 2022 knapp 11 Prozent teurer als im Vorjahr

Themenbild: Pixabay

Wiesbaden. Wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen und gesunden Ernährung ist der regelmäßige Verzehr von Obst und Gemüse. Für den Kauf von diesen Nahrungsmitteln mussten Verbraucherinnen und Verbraucher im vergangenen Jahr allerdings deutlich mehr ausgeben als noch ein Jahr zuvor.

Wie das Statistische Bundesamt anlässlich der Grünen Woche (20. bis 29. Januar) mitteilt, erhöhten sich die Verbraucherpreise für Gemüse im Jahr 2022 um 10,7 % gegenüber dem Vorjahr. Die Preissteigerung für Obst war hingegen deutlich moderater. Die Preise lagen hier 3,0 % über dem Niveau von 2021.

Zum Vergleich: Die Verbraucherpreise insgesamt stiegen im selben Zeitraum im Durchschnitt um 7,9 %. Die Nahrungsmittelpreise insgesamt erhöhten sich 2022 gegenüber dem Vorjahr noch deutlicher: um 13,4 %. Die Preise für Fleisch und Fleischwaren nahmen im selben Zeitraum um 14,6 % zu.

PM/Destatis

Auch interessant

Blaulicht

Geestland. Am gestrigen Pfingstmontag kam es auf der Landesstraße 118 zwischen den Ortschaften Neuenwalde und Debstedt zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 48-jähriger Geestländer befuhr...

Anzeige