Social Media

Suchen...

Cuxhaven

3G-Regelung: Corona-Anpassungen bei der Stadt Cuxhaven

Themenbild: Pixabay

Cuxhaven. In den vergangenen Wochen hat sich die Corona-Situation auch im Land Niedersachsen wieder verschärft. Aus diesem Grund hat die Bundesregierung kürzlich eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen, wonach für das Betreten von Arbeitsstätten künftig die 3G-Regelung gilt. Diese Vorgaben bedeuten auch Anpassungen für den Besucherverkehr in den Einrichtungen der Stadt Cuxhaven.

Zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs gilt deshalb ab Mittwoch, 1. Dezember, folgende Regelung:

Für die Besucherinnen und Besucher besteht beim Zutritt zu allen Gebäuden der Stadtverwaltung die 3G-Regelung (geimpft, genesen oder getestet). Der elektronische oder schriftliche Nachweis des Impf- oder Genesenenstatus beziehungsweise das negative Ergebnis eines PCR-Tests (durchgeführt vor maximal 48 Stunden) oder PoC-Antigentests (durchgeführt vor maximal 24 Stunden) wird kontrolliert. Als Eingang in das Rathaus steht den Besucherinnen und Besuchern ab sofort allein der Haupteingang (Rathausplatz 1; barrierefrei) zur Verfügung. Diese Regelung gilt auch für die Teilnahme an den Sitzungen. Die Stadtverwaltung macht ferner darauf aufmerksam, dass derzeit aus rechtlichen Gründen keine Videoübertragungen mehr von Sitzungen stattfinden dürfen. Dies führt dazu, dass die Plätze für Zuhörer/innen im Sitzungsraum begrenzt sind. Die vorhandenen Plätze werden nach der Reihenfolge des Eintreffens am Sitzungssaal vergeben.

Ausgenommen von der 3G-Regelung ist weiterhin das Cuxhavener Stadttheater. Bei Veranstaltungen wird hier weiterhin die 2G-Regelung angewandt.

Innerhalb aller städtischen Einrichtungen gilt weiterhin eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, Anliegen vordergründig per Telefon, E-Mail oder auf dem Postweg zu klären beziehungsweise abzuwickeln. Die Stadtverwaltung empfiehlt in diesem Zusammenhang, auch um längere Wartezeiten zu vermeiden, unausweichliche und persönliche Termine im Vorwege mit den jeweiligen Fachbereichen und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu vereinbaren.

PM/Stadt Cuxhaven

Anzeige. Scrolle, um weiterzulesen.

Auch interessant

Blaulicht

Cuxhaven. Am Mittwochmorgen kam es gegen 07:10 Uhr an der Baustelle der Hadelner Kanalschleuse in Otterndorf zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Ein 53-jähriger Mann war...

Blaulicht

Cuxhaven. In der Nacht zu Montag kam es gegen 02:20 Uhr in einem Mehrparteienhaus in der Schillerstraße aus bislang unbekannten Gründen zu einem Brandausbruch...

Deutschland & Welt

Berlin. Nach den Worten ihrer Co-Vorsitzenden Saskia Esken strebt die SPD die Entscheidung über eine mögliche Impfpflicht gegen Corona im Deutschen Bundestag Anfang März...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie trafen und treffen die Gastronomie besonders stark – mit Folgen für die Arbeitsplätze in der Branche. Die...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte waren im November 2021 um 20,8 % höher als im November 2020. Dies ist die höchste Preissteigerung gegenüber einem...

Deutschland & Welt

Berlin. Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) will es den Kommunen erleichtern, auf ihren Straßen Tempo 30 vorzuschreiben. „Die Kommunen vor Ort wissen am besten, was...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Jahr 2021 wurden in Deutschland 2,8 % weniger Zigaretten versteuert als im Jahr 2020. Beim Absatz von Pfeifentabak setzte sich der Aufwärtstrend...

Deutschland & Welt

Berlin. Lufthansa hat sich gegen Kritik an „Leerflügen“ verteidigt. Die Flugzeuge des Airlines-Konzerns flögen nicht leer, sagte Lufthansas Politikchef Kay Lindemann dem Fachdienst „Tagesspiegel...

Anzeige