Social Media

Durchsuchen

Blaulicht

Vollsperrung der BAB 27 Richtung Cuxhaven wegen Unfall eines Schwertransport

Foto: ots, Polizei Cuxhaven

Cuxhaven. Am frühen Morgen des 27.04.2021, gegen 04.30 Uhr, kam ein 51-Jähriger aus Sachsen mit seinem Schwertransport (Gesamtgewicht ca. 80 Tonnen) auf der BAB 27, zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Hagen, aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab.

Hierbei kollidierte er sowohl mit der Seitenschutzplanke als auch mit der Mittelschutzplanke. Die Unfallstelle und das Trümmerfeld sind ca. 150 Meter lang. Der 51-Jährige blieb unverletzt. Die Berufsfeuerwehr Bremerhaven war mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort, hierunter zwei Spezialfahrzeuge, da der Kraftstoff aus einem beschädigten Tank umgepumpt werden musste. Da sich der Sattelzug, Sattelzugmaschine und Sattelauflieger komplett verkeilt hat (s. Foto), wird die Bergung und damit die Vollsperrung der BAB 27 in Richtung Cuxhaven noch bis mindestens 15.00 Uhr andauern. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 250.000 EUR.

PM/Polizei Cuxhaven

Auch interessant

Blaulicht

Uthlede. Ein 16-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Osterholz wurde gestern Nachmittag gegen 14.30 Uhr bei einem tragischen Verkehrsunfall tödlich verletzt. Der junge Mann war...

Blaulicht

Cuxhaven. Am Donnerstagvormittag, gegen 10:50 Uhr, kam es im Elfenweg in Cuxhaven zu einem Wohnungsbrand. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zu einem Schwelbrand...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im März 2021 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 9,1 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Der Bauboom während der Corona-Pandemie hat die Nachfrage nach Holz als Baustoff im In- und Ausland angekurbelt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt,...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Im Jahr 2019 waren in Deutschland rund 1,3 Millionen Personen in Kulturberufen tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis des Mikrozensus weiter...

Advertisement